Moebel und Raumplaner Software Screenshots

3-D-Raumplaner für Zuhause – Einrichten wie ein Profi

8. Mai 2014 / Allgemein, Belux, Büro, Thonet, USM, Vitra, Wilkhahn /

Möbelhersteller haben die Apps für sich entdeckt. Mit kostenfreien 3-D-Raumplanern können Kunden ihre Wohnung virtuell per Mausklick gestalten, ob Möbelgarnitur, Wandfarben oder Leuchten. Schumacher zeigt Ihnen die besten kostenlosen Programme für Mac und PC.

Welche Farbe passt fürs Wohnzimmer? Ist genug Platz zwischen Wand und Tür für den neuen Esstisch? Wohin mit der Sitzgarnitur? – 3-D-Raumplaner geben Ihnen schnell eine Übersicht.
Sie richten Ihre Wohnung virtuell ein und können sie begehen. So sehen Sie im Handumdrehen, ob die Maße vom neuen Möbel stimmen, wie es sich aufs Raumgefühl auswirkt. Und falls sie nicht zufrieden mit der Aufstellung sind, können Sie alle Stellmöglichkeiten durchprobieren, bis es passt.

3-D-Raumplaner sind vielen Varianten erhältlich: als Programm für den Rechner, als App für Smartphone und Tablet, als Webdienst. Sie sind in der Regel ähnlich aufgebaut:
Der Nutzer bestimmt zunächst Grundriss, Böden, Wandfarben, Türen und Fenster. Danach kann er das Zimmer einrichten. Der Planende kann Stühle, Schränke und Sofas aus einer Möbel-Übersicht in den Raum ziehen und drehen. Bis sie am richtigen Fleck stehen.
Professionelle 3-D-Raumplaner verfügen neben standardisierten Möbeln auch über eine Auswahl etablierter Produkte von Markenherstellern. Wer mit dem Kauf eines Designklassikers liebäugelt, kann sich so einen Eindruck verschaffen, wie das neue Möbel mit der Einrichtung harmoniert.

Möbelrücken am PC

Programme für den Rechner sind besonders praktisch. Ihr Vorteil: Virtuelle Einrichtungen lassen sich leicht abspeichern und bei Bedarf schnell wieder öffnen. Auch ist die Bedienung mit Maus und Tastatur komfortabler als über Touchscreen.
Besonders bedienungsfreundlich ist der Raumplaner Roomeon für PC und Mac. Er bietet eine große Auswahl an Modellen von etablierten Herstellern wie Vitra, Ligne Rosetund Thonet. Zudem können Nutzer über die Roomeon-Community ihre Entwürfe anderen Nutzern präsentieren. Und für Privatnutzer ist Roomeon kostenfrei.
Gratis ist auch Raumplaner SweetHome3D. Das Open-Source-Programm für PC und Mac bietet standardisierte Möbel, die Nutzer in Farbe und Größe verändern können. Auch wenn das Programm optisch altmodisch wirkt, bietet es einen riesigen Funktionsumfang.

Internet-Dienste für Hobby-Planer

Wer kein Programm auf seinen Rechner installieren möchte, kann auf eine Reihe von Online-Raumplanern zurückgreifen. Vorteil: Nutzer bedienen sie einfach über die Website des Anbieters. Nachteil: Sie müssen sich mit E-Mail-Adresse registrieren, um ihre virtuellen Räume zu speichern. Zudem laufen installierte Programme schneller auf dem Rechner als Online-Raumplaner.
Roomsketcher richtet sich zunächst an Architekten und Inneneinrichter. Die Basisversion ohne Profi-Funktionen ist gratis. Die Ergebnisse lassen sich auch auf per iPad-App ansehen. Roomstyler  setzt auf Teamplanung. Nutzer können ihre Räume mit anderen teilen und bearbeiten.

Weitere Infos unter:
www.roomeon.com
www.sweethome3d.com
www.roomsketcher.de
www.roomstyler.com

Schreibe einen Kommentar